Nachdem ich drei Wochen auf Bali verbrachte, ging es für mich auf meiner Südostasien Rundreise weiter nach Labuan Bajo. Ich hatte noch eine Woche übrig, bevor ich einen Visa Run nach Timor-Leste unternehmen wollte. Somit zog es mich für 5 Tage nach Flores in Indonesien. Labuan Bajo, so hatte ich es im Lonely Planet* gelesen, sollte eine immer attraktiver werdende Stadt sein. Also buchte ich dort eine Unterkunft für 5 Nächte in einem Hostel.

Der erste Eindruck von Labuan Bajo war weniger überzeugend

Angekommen in Labuan Bajo fühlte ich mich etwas überrumpelt von den vielen Taxifahrern, die mir unbedingt einen Transport aufquatschen wollten. Ich hatte vorher meine Unterkunft in Labuan Bajo auf der Maps Me Karte ausfindig machen können und bemerkt, dass sie nur 4min mit dem Auto entfernt, also in Laufweite, ist. Wozu brauche ich da jetzt ein Taxi? Ich werde einfach laufen und die meiner Meinung nach wirklich lästigen Taxifahrer links liegen lassen.

Das war bestimmt das lächerlichste, was ich machen konnte, denn auf dem Weg wurde ich alle 10m angehupt und gefragt, ob ich ein Transport brauche und außerdem hatte ich das Gefühl, dass in Indonesien niemand läuft. Wie fast überall hier, ging auch dieser Weg vom Flughafen in die Stadt direkt an der Straße entlang. Es gibt einfach viel zu selten Fußwege. Deswegen wird wahrscheinlich niemand zu Fuß gehen.

Als ich mein Hostel erreichte, dröhnte es schlimme laute Musik aus den Lautsprechern nebenan. Auf die Frage, was hier los sei, erklärte man mir, der Besitzer feiert heute seine Hochzeit. Es könnte heute Abend sehr lang und laut werden, aber ich sei herzlich eingeladen mitzufeiern. Yeah! Genau das, was ich gesucht hatte.

Der erste Eindruck von Labuan Bajo war also nicht wirklich überzeugend. Beim Spaziergang durch das Hafenviertel wurde es allerdings auch nicht besser. Ich fühlte nichts von dieser beschriebenen Attraktivität. Die Stadt ist dreckig und besteht am Hafen zu größten Teilen aus Touristeninformationen. Diese Infostände bieten keine Informationen wie wir es in Deutschland kennen, sondern verkaufen ihre Bootstouren und Ausflüge für Touristen.

 

Labuan Bajos Umgebung hat dennoch einiges zu bieten

Immerhin muss ich zugeben, dass die Umgebung von Labuan Bajo dir einige Möglichkeiten geben die Landschaft zu erkunden. Gerade eine Bootstour zu den umliegenden Inseln Komodo und Rinca kann ich dir nur ans Herz legen. Solltest du mehr Zeit haben, lohnt sich sogar eine zweitägige Tour mit Übernachtung. Mein persönliches Highlight war der Halt und die Besteigung der Insel Padar. Auch wenn ich vor Hitze fast gestorben wäre, war es dennoch jeden Millimeter des Aufstieges wert. Die Aussicht ist der Wahnsinn.

Labuan Bajo Flores Indonesien Padar Island
Die Aussicht von der Padar Island ist unbeschreiblich schön

Tauchreisenden offeriert Labuan Bajo herrliche Tauchspots. An Tauchschulen wimmelt es nur so in der Stadt. Hätte ich nicht diese Probleme mit den Ohren, wäre ich bestimmt auch zum Meerestier geworden.

Labuan Bajo liegt im Westen der Insel Flores. Durch die vorgelagerten Inseln kannst du dir  einen wunderschönen Sonnenuntergang anschauen. Die Aussicht vom Berg der Stadt ist traumhaft. Schade, dass Sonnenuntergänge in Indonesien immer so schnell vorbei sind.

Sonnenuntergang Labuan Bajo Flores Indonesien
Sonnenuntergang vom Berg in Labuan Bajo

Ausflüge, die du von Labuan Bajo aus unternehmen kannst

Wie beschrieben bietet dir Labuan Bajo die Möglichkeit Ausflüge zu unternehmen. Für Bootstouren empfehle ich dir eine private Tour zu organisieren. Vielleicht triffst du auf deiner Reise ein paar Urlauber, mit denen du dir das private Boot teilen kannt. Somit kannst du dir aussuchen, wo es hingeht und bist nicht an die geführten Touren und strikte Abfahrzeiten gebunden.

Wir teilten uns zu fünft ein Boot für eine private Tour zur Insel Padar und Komodo mit einem Besuch des Komodo Nationalparks, sowie zwei Schnorchelstops am Pink Beach und am Manta Bay. Mittagessen und Schnorchelequipment sowie eine heftige Im-Sturm-fast-kentern-Aktion waren für den Preis von 500.000IDR (35€) pro Person bei Piposs inklusive.

Sportliche Aktivitäten

  • Tauch- und Schnorcheltouren* findest du zu genüge in Labuan Bajo. Die Unterwasserwelt vor Labuan Bajo ist der Wahnsinn. Die riesigen Mantarochen habe ich bis heute noch in Erinnerung.
  • Mit Flores Cycling Tours* kannst du die Insel per Rad erkunden, bedenke aber das Indonesische Klima und nimm ausreichend Wasser mit.
  • Ein besonderes Erlebnis ist sicherlich Komodo Island mit dem Kayak zu erkunden.
  • Die höher gelegenen Dörfer in Bajawa und Ruteng sowie der Vulkan Kelimutu in Moni bieten ideale kühlere Bedingungen zum Trekken & Wandern.
  • Du kannst die Insel auch mit dem Motorroller erkunden. Die Roller kannst du auf der Insel für ungefähr 100.000 IDR (7€) pro Tag ausleihen.

Essen

Die Straße am Hafen entlang bietet dir einige Lokalitäten zum Essen. Ein nettes Frühstück bekommst du im Happy Banana*. Auch wenn es erst um 9Uhr aufmachte, waren schon einige inklusive mir gegen 8:30 zum Frühstück zu Gast.

Im La Cucina* findest du einen sehr leckeren Italiener. Nebenbei kannst du dort eine Weile das WLAN nutzen. Das gibt es nämlich nicht wirklich in den Unterkünften in Labuan Bajo.

La Cucina in Labuan Bajo Flores Indonesien
Italienisches Restaurant La Cucina mit WLAN und akzeptablen Pizzen

Wenn du frischen Fisch essen möchtest, kann ich dir nur empfehlen auf den Fischmarkt* am Hafen zu gehen und dir deinen Fisch auszusuchen und ihn dir zubereiten zu lassen. Ein ganz besonderes Erlebnis.

Fischmarkt in Labuan Bajo Flores Indonesien
Such dir deinen Fisch und lass ihn dir zubereiten. Superlecker

Schlafen

Mein gebuchtes Sunset Hostel* würde ich dir nicht empfehlen. Nicht nur wegen der beschriebenen Geräuschkulisse. Es war auch nicht wirklich sauber. Die gefundene Unterkunft Surya Hotel* war besser, kostete aber etwas mehr. Ich konnte ein Zimmer ohne Kimaanalage für 200.000 IDR (14€) die Nacht bekommen, allerdings wurde ich jeden Morgen 4Uhr vom singenden Guru geweckt und stand förmlich im Bett.

Fazit Labuan Bajo – sehenswert oder nicht?

Meiner Meinung nach ist Labuan Bajo leider kein schöner Ort. Wie schon erwähnt, hat mich diese Stadt nicht überzeugt. Das ist sehr schade, denn neben dem besonders schön anzusehenden Sonnenuntergang hat die Stadt viel Potential. Gute und gemütliche Restaurants gibt es nur eine Hand voll. Alles ist vollgeflastert mit Tourenanbietern und unschönen Hotels.

Allerdings machen die Bootstouren zu den Inseln und den Ausflügen zum Rest der Insel Flores Labuan Bajo zu einem Ausgangspunkt für etwas Sonderbares. Ich schwärme noch immer von Flores und den tollen Menschen auf den Dörfern und den Naturschönheiten.

Deinen Urlaub solltest auf keinen Fall nur in Labuan Bajo planen, sondern dir eine Rundreise vornehmen. Flores besteht nicht nur aus Labuan Bajo. Auf Flores kannst du noch viele weitere Orte und Naturwunder ansehen. Für eine Rundreise findest du hier Highlights sowie hilfreiche Tipps, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Der Vulkansee Kelimutu und seine farbigen Vulkanseen sind definitiv ein Must Have.

Und jetzt bist du dran

Hat dir der Beitrag gefallen? Warst du schon in Labuan Bajo und hast weitere Erfahrungen sammeln können, die du gerne teilen möchtest? Dann lass gerne einen Kommentar da.

Möchtest du mehr von mir erfahren? Dann folge mir doch auf den Social Media Kanälen (FacebookInstagramPinterest) oder abonniere meinen Newsletter, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.