Überlegst du nach Südamerika zu reisen und suchst noch die passenden Reisetipps für Chile? Nach meinem 4 monatigen Aufenthalt im abwechslungsreichsten Land, was ich je kennenlernen durfte, kann ich dir einiges empfehlen. Meine Highlights der Reise würde ich dir auf jeden Fall ans Herz legen. Aber bevor es losgeht, möchte ich dir gerne folgende Fragen beantworten:

  • Wie kommst du nach Chile? Was musst du bei der Einreise beachten? Wann ist die beste Reisezeit?
  • Welche Destinationen lohnen sich für dich?
  • Wie teuer ist Chile? Wo kannst du sparen?
  • Wie kommst du von A nach B?
  • Brauchst du Reiseschutzimpfungen und Versicherungen?
  • Welche Sachen sind noch interessant zu wissen?

Deine Reisetipps für Chile

Mit diesen Reisetipps für Chile will ich dir helfen, dich besser zurecht zu finden. Wenn du weitere Fragen hast, zögere nicht nachzufragen. Lass gerne einen Kommentar da. Ebenso sind weitere Tipps gerne Willkommen.


Flug nach Chile

Die Reise nach Chile ist nicht gerade günstig. Ab und zu gibt es Angebote, die es lohnt anzunehmen. Am besten suchst du dir einen Flug bei Skyscanner* und lässt dir die günstigsten Flüge aller Airlines heraussuchen. LATAM bietet dir ebenfalls viele Angebote zu Flügen nach Südamerika.

Einreise nach Chile

Die Einreise sollte für Deutsche kein Problem sein. Die Tarjeta de Turismo (Touristenkarte) wird dir am Flughafen für 90 Tage ausgestellt. Solltest du länger bleiben wollen, musst du entweder zwischendurch das Land verlassen und beispielsweise nach Argentinien, Bolivien oder Peru ausreisen oder verlängerst den Aufenthalt um weitere 90 Tage für 100 US Dollar. Die Touristenkarte, die du bei der Einreise am Flughafen bekommst, solltest du gut aufheben und nicht verlieren. Die benötigst du wieder bei der Ausreise.

Beste Reisezeit für Chile

Die beste Reisezeit für Chile ist der deutsche Winter. Solltest du eine Reise in den Süden nach Patagonien planen, empfehle ich dir dies noch bis März zu tun. Danach wird es dort unten ziemlich kalt und ungemütlich. Den Norden allerdings kannst du ganzjährig bereisen. Die Atacama Wüste ist eine Region, in der es fast nie regnet. Santiago de Chile liegt in der Mitte des langen Landes mit mediterranem Klima.

Besondere Reiseziele in Chile

Chile bietet dir alles was dein Herz begehrt. Ob die Atacama-Wüste im Norden, die Gletscher im Süden, pazifische Strände im Westen, Bergmassive im Osten oder die unzähligen Vulkane und schöne Seenlandschaften. Du kannst dich in dem über 4000km langen Land austoben, wie du möchtest. Für Inspirationen schau dir am besten die Highlights meiner Reise an und stöbere ein bisschen durch meine Reiseinspirationen aus Chile.

Geld in Chile

Chile ist im Vergleich zu Bolivien und Peru nicht günstig. Die Preise im Supermarkt und die Mietpreise ähneln denen in Deutschland. Die Gehälter sind allerdings nicht mit europäischen zu vergleichen.

Reisetipps für Chile Geld
Einmal im Leben Millionär sein mit den chilenischen Pesos.

Der chilenische Peso

Die Währung ist der chilenische Peso, wobei 1 Euro ungefähr 75.000 chilenische Pesos sind. Bei dem Umrechnungskurs sei mal dahingestellt, warum es die 1 Peso Münze gibt.

Geld sparen mit der RUT

Geld sparen kannst du, wenn du eine RUT besitzt. Die meisten Eintrittspreise sind um die Hälfte günstiger, als Touristenpreise. Solltest du dir ein Auto kaufen wollen, benötigst du sogar diese Identifikationsnummer, die leider jetzt nicht mehr so einfach zu bekommen ist, wie früher.

Als Tourist musst du zum chilenischen Finanzamt, dem SII in der Stadt und dir das Formular für die RUT geben lassen. Danach musst du einen Sponsor finden, der für dich bürgt, wenn du die Steuern nicht bezahlst. Ebenfalls brauchst du eine Adresse, an die deine RUT geschickt werden kann. Es gibt Agenturen, die dir für Geld dabei helfen.

Update: Auf der Homepage des chilenischen Finanzamtes gibt es Neuerdings die e-RUT. Weiter Infos findest du hier.

Transportmöglichkeiten in Chile

In Chile gibt es ein ausgesprochen gutes Bus Netz. Viele Anbieter konkurrieren und bieten verschiedene Fahrten mit unterschiedlichem Service an. Gut zu wissen: Es gibt Cama und Semi-Cama Sitze. Bedeutet Bett oder halbes Bett. In einigen Bussen sind die Sitze so weit zurückklappbar, dass man tatsächlich wie in einem Bett schlafen kann. Für weite Fahrten ist das wirklich empfehlenswert. Anbieter sind Turbus, Pullmann Bus und Bus Sur sowie viele andere.

Für weitere Strecken empfiehlt es sich das Flugzeug zu nehmen. Sky Airline bietet dir nehmen LATAM die günstigsten Tarife.

Solltest du gerne mit dem Rad unterwegs sein und Radtouren unternehmen wollen, kann ich dir Ecotours empfehlen. Dort kannst du dir auf dem Rennrad die schönsten Ecken Chiles zeigen lassen.

Impfungen & Versicherungen

Es werden die gängigen Reiseschutzimpfungen empfohlen. Außer auf der Osterinsel ist Chile frei von Gelbfieber und Zika. Beim Auswärtigen Amt kannst du dich über die nötigen Impfungen informieren.

Solltest du einen längeren Aufenthalt planen, ist es wichtig eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. Meine hatte ich bei der Hanse Merkur abgeschlossen. Kann ich also nur empfehlen.

Weitere interessante Reisetipps für Chile

Erdbeben

Mein erstes kleineres Erdbeeben, auch Temblor in Chile genannt, erlebte ich auf der Dachterasse in unserer Wohnung. Es fühlte sich an, als ob ein kräftiger Mensch angelaufen kommt. Aber in dem Moment, in dem du dich umdrehst und feststellst, da ist niemand, bemerkst du es ist ein Erdbeben. Die gehören aufgrund der Lage Chiles am Pazifischen Feuerring leider dazu.

Ein Tipp, den ich bei einer Stadtbesichtigung erfuhr, war folgender: Solltest du ein Erdbeben erleben und dich während der Erschütterung nicht auf den Beinen halten können, wäre es angebracht schnellstmöglich die Beine in die Hand zu nehmen und auf den nächsten Berg zu laufen. Bei solch großen Erschütterung ist meist ein Tsunami die Folge. Es wäre von Vorteil sich schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen.

Um dich aber jetzt zu beruhigen. Das passiert eher selten!

Übrigens gibt es in der Piojera, eine der ältesten Kneipen in Santiago de Chile, einen Terremoto zu bestellen. Ein Terremote ist ein Getränk aus Wein und süßem Speiseeis. Die Kombination wird dir die Beine wegziehen. Daher hat das Getränk seinen Namen, denn Terremoto ist das spanische Wort für Erdbeben. Bitte trinke mit Bedacht!

Reisetipps für Chile Terremoto
Der Terremoto aus Chile in der Piojera.

Die gemeine Eckenspinne – die Araña de Rincón

Nimm dich vor ihr in Acht!

Ich habe es erst belächelt, bis ich mir die Bilder im Netz angesehen habe. Die Araña de Rincón ist ein kleine Spinne, die sich meist in dunklen Ecken und Schränken befindet. Es ist also wichtig, dass du dein Bett niemals in die Ecke stellst und deine Kleidung aus dem Schrank vor dem Anziehen ausschüttelst.

Der Biss einer Araña de Rincón kann tödlich enden. Man sagt, nach dem Biss hättest du 72 Stunden Zeit, dir beim Arzt das Gegengift geben zu lassen.

Also falls du einen längeren Aufenthalt in Südamerika planst, säubere regelmäßig dein Zimmer und achte beim Anziehen deiner Sachen darauf, dass nicht zufällig die 1cm kleine Spinne darauf sitzt.

Das Anstehen in der Schlange

Ich habe noch nie so unnötig viel an Schlangen angestanden, wie in Chile. Da bin ich wahrscheinlich doch viel zu deutsch und handle sehr effizient. Ich konnte es nicht verstehen, wieso dort nur eine Person eine Aufgabe inne hatte und nicht eine Personen mehrere Dienstleistungen anbieten können.

Mein persönliches Highlight war der Duncin Donut in Santiago de Chile, bei dem die Kassiererin gerade verschwunden war, die Person, die für die Donuts zuständig war nichts zu tun hatte, weil man ja erst bezahlen musste und sich der Kaffeemachtyp mit seiner Maschine beschäftigte, während die Schlange an der Kasse endlos lang wurde. Die Chilenen hinter mir waren das anscheinend gewöhnt und warteten, bis die Kassiererin wieder da war. Ich allerdings fragte mich, warum die Donuttante, denn nicht auch mal die Kasse bedienen kann.

Ein ähnliches Erlebnis hatte ich im Elektrogeschäft. Dort gab es einen Berater, der aber nicht kassiert. Man musste erst mit dem Zettel seinen Artikel an der Kasse bezahlen und danach mit dem Kassenzettel sich in die nächste Schlange anstellen, um sein erworbenes Produkt abzuholen.

Reisetipps für Chile Anstehen in der Schlage
Chilenische Lieblingsbeschäftigung – Anstehen

Die Verpackungen in Chile

Auch ein besonderes Highlight, was meiner Meinung nach überhaupt nicht durchdacht war. Joghurt und Marmelade in Tüten zu verpacken. Klar ist es leichter zu transportieren, aber hast du schonmal eine aufgerissene Tüte Joghurt im Kühlschrank gelagert? Genauso kannst du auch nicht die ganze Marmeladentüte auf einmal aufessen. Die Wäscheklammer hat bei mir während meines Aufenthaltes in Chile eine ganz neue Funktion erfahren.

Reisetipps für Chile Marmelade und Joghurt in Tüten

 

Für die Mädels unter uns

Nimm Tampons mit. Tampons waren in Chile oder generell in Südamerika sehr schwer zu erhalten und wenn dann entweder nur mit diesen Einführstäbchen oder für einen völlig überzogenen Preis. Ich hoffe, dass sich das bis heute normalisiert hat. Aber gehe nochmal in dich und überlege, wieviel du brauchst. Nimm lieber mehr mit. Damit kannst du auch anderen europäischen Backpackerinnen eine Freude machen.

Die verwirrende Uhrzeit in Chile

In Chile ist das mit der Zeitverschiebung auch witzig. Dadurch, dass Sommer und Winter in Deutschland und Chile entgegen gesetzt sind, liegen die Zeitverschiebungen entweder bei 4 oder 6 Stunden. In den zwei Wochen vor den Winter-/Sommerzeitumstellungen sind es jeweils 5 Stunden. Etwas tricky, mein Handy vor Ort kam damit wohl auch nicht klar.

Reisetipps für Chile Zeitumstellung
Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt 4, 5 oder 6 Stunden. Die zwei Wochen vor der jeweiligen Zeitumstellung sind alle verwirrt.

Hat dir der Artikel gefallen? Hast du weitere Reisetipps für Chile? Dann lass gerne einen Kommentar da.

Weitere Artikel, die dir gefallen könnten

Möchtest du mehr erfahren?

Dann folge mir

auf den Social Media Kanälen (FacebookInstagramPinterest) oder abonniere meinen Newsletter, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

und lass uns Freunde sein