Du planst einen Urlaub mit dem Fahrrad zu unternehmen und überlegst, wie du dein Gepäck unter bekommst? Die Auswahl von Fahrradtaschen ist riesengroß und du solltest dir im Klaren sein, was du wirklich brauchst.

Auch ich stehe mal wieder vor der Überlegung, wie ich mein Gepäck auf meiner geplanten Radreise in Taiwan verstaue. Bei mir besteht die Schwierigkeit darin, dass ich bei meiner Südostasien Rundreise mit dem Backpack unterwegs bin und auch Gepäck dabei habe, was ich zum Radfahren überhaupt nicht gebrauchen kann. Ich suche also zusätzlich noch einen Radverleih, der gleichzeitig mein Gepäck aufbewahrt.

In diesem Beitrag geht es jedoch darum, wie du dein Gepäck auf deiner Tour ordentlich am Fahrrad verstaust. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Die Preise der Taschen sind auch nicht zu unterschätzen. Deswegen möchte dir Tipps geben, worauf du beim Kauf achten solltest.

Anzeige

Urlaub mit dem Fahrrad – Plane deine Reise mit Bedacht

Die Gepäckaufbewahrung für eine Radreise zu planen ist für Leute, die regelmäßig mit dem Fahrrad auf Reisen gehen, sicherlich nicht so schwer. Sie besitzen ihr Rad, ihre Taschen und wissen, viel sie mitnehmen sollen. Doch wenn du das erste Mal eine Tour mit dem Rad unternehmen möchtest, solltest du dir einige Fragen im Vorfeld stellen.

  • Wie lange bist du unterwegs?
  • Wieviel Gepäck brauchst du?
  • Hast du eine Homebase oder radelst du von Ort zu Ort?
  • Wie ist das Klima in deinem Urlaubsort?
  • Bist du ein Schönwetterfahrer oder macht dir Regen nichts aus?
  • Hast du Equipment dabei, was vor Dieben sicher verstaut werden muss?
  • Wie navigierst du dich?
  • Kannst du für die Radreise unnötige Sachen irgendwo aufbewahren oder zu Hause lassen?

Urlaub mit dem Fahrrad

Wie verstaust du dein Gepäck?

Hast du die genannten Fragen für dich selbst beantwortet? Dann kannst du dir Gedanken machen, wie du dein Gepäck auf deiner Radreise aufbewahrst. Brauchst du noch eine Tasche, die du an dein Fahrrad anbringen kannst? Die Auswahl ist groß. Lass mich dir helfen, die richtige für deine Ansprüche zu finden.

Unterschiedliche Fahrradtaschen

Beim Googlen wird dir sicherlich auffallen, dass es viele unterschiedliche Fahrradtaschen gibt. Du kannst du dich bei der Suche nach der perfekten Gepäckaufbewahrung im Netz verlieren und wirst Taschen finden, wie Gepäckträgertaschen, Lenkertaschen, Satteltaschen, Sattelstütztaschen oder sogar Oberrohrtaschen. Da verliert man schnell den Überblick. Lass uns die Taschen einzeln durchgehen und gucken, welche die richtige für dich ist. Auf jeden Fall solltest du von Rucksäcken oder Umhängetaschen während einer Fahrradtour absehen. Sie belasten deinen Rücken unnötig und nehmen dir die Freunde am Radfahren. Versuche dein Gepäck an deinem Fahrrad zu verstauen.

Die Auswahl der Fahrradtaschen ist groß

Gepäckträgertaschen

Auf einer längeren Tour kannst du auf eine Gepäckträgertasche, in der du von Ort zu Ort radelst, nicht verzichten. Du hast die Möglichkeit einiges an Gepäck in dieser Tasche unterzubringen. Dabei kannst du dir überlegen, ob du gerne eine einzelne Tasche auf deinem Gepäckträger haben möchtest oder ob du eine Doppeltasche brauchst. Neben der Art der Tasche solltest du dir überlegen, wieviele Fächer du gerne in deiner Tasche hättest und ob sie wasserdicht sein soll.

Ein Tragegurt ist praktisch, um die Tasche gleichzeitig als Tragetasche beim Einkaufen zu nutzen. Die meisten dieser Taschen lassen sich auch leicht mit einem Klick befestigen. Wenn es dir wichtig ist, dann achte auf das Material deiner Tasche. PVC überträgt sich leicht auf deine Kleidung. Reist du mit teurem Equipment? Dann solltest du ebenfalls darauf achten, dass du die Gepäckträgertasche sicher abschließen kannst. Dem Style der Taschen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob modern oder retro. Sie bieten dir alle viel Platz für deine Klamotten.

Achte beim Kauf von Gepäckträgertaschen auf folgende Eigenschaften

  • Doppeltasche oder Einzeltasche – je nachdem wieviel du transportieren willst
  • Aufteilung deiner Tasche – je nachdem wieviele Fächer du gerne hättest
  • Wasserdichtes Material – je nachdem ob du auch bei Regen fahren möchtest
  • Mit Tragegurt – dann kannst du sie auch als Einkaufstasche benutzen
  • Befestigung der Tasche am Rad – einfaches Klicksystem
  • PVC frei – wenn deine Kleidung den Geruch nicht aufnehmen soll
  • Abschließbarkeit – wenn du wertvolle Gegenstände sicher transportieren willst

Eine große Auswahl findest du bei den Gepäckträgertaschen auf netzshopping.de.

Urlaub mit dem Fahrrad Gepäckträgertasche
Gepäckträgertaschen eignen sich für längere Touren

Sattelstütztaschen

Dein Rad hat keinen Gepäckträger? Kein Problem. Auch dafür gibt es eine Lösung. Die Sattelstütztasche. Dabei handelt es sich um Taschen, die an deine Sattelstütze angebracht werden. Leider bietet dir die Sattelstütze rein physikalisch nicht die Möglichkeit so viel Equipment zu transportieren, wie mit Gepäckträger. Wenn aber deine Reise eher sportlich ausgerichtet ist und über die Berge gehen soll, wirst du über jedes Gramm weniger dankbar sein. Es ist also die Lösung für einen Transport von weniger Gepäck ohne Gepäckträger.

Achte beim Kauf der Sattelstütztasche darauf, wieviel Nettogewicht sie hat, wieviel Volumen du in ihr transportieren kannst und ob die Tasche Erweiterungen in Form von Spanngurten besitzt. Wichtig ist auch zu überprüfen, ob du Lichter an die Tasche anbringen kannst, denn dein Rücklicht wird mit Sicherheit von deiner Tasche verdeckt. Wenn du keinen Gepäckträger hast, wirst du sicherlich auch keine Schutzbleche haben. Viele der Sattelstütztaschen bestehen an der Unterseite aus einem abwaschbaren Material, die dich gleichzeitig vor Spritzwasser schützen oder liefern zusätzlich eine wasserdichte Hülle. Auch hier gibt es wieder Modelle, die sehr leicht mit einem Klicksystem befestigt werden können. Mehr Stabilität bieten dir Taschen, die inklusive Gepäckträger für die Sattelstütze geliefert werden.

Achte beim Kauf von Sattelstütztaschen auf folgende Eigenschaften

  • Nettogewicht der Tasche, um dein Rad nicht noch mehr zu beschweren
  • Volumen der Tasche plus Volumenerweiterung durch Spanngurte, um weitere Sachen zu befestigen
  • Halterung für Rücklicht bzw. Reflektor
  • Regenhülle bzw. wasserdichtes Material – je nachdem ob du auch bei Regen fahren möchtest
  • Befestigung der Tasche am Rad – einfaches Klicksystem
  • inklusive oder exklusive Gepäckträger

Einen Überblick verschaffst du dir am besten bei den Sattelstütztaschen auf netzshopping.de.

Urlaub mit dem Fahrrad Sattelstütztasche
Sattelstütztaschen eignen sich für sportliche Touren und Räder ohne Schutzbleche

Satteltaschen

Satteltaschen unterscheiden sich von Sattelstütztaschen, indem sie direkt hinten an den Sattel angebracht werden. Du kannst sie entweder zusätzlich zu deiner anderen Tasche am Rad befestigen oder nur als Tasche für Reparatur Equipment nutzen. Auch hier gibt es hochwertigere Modelle aus Hartplaste und Klicksystemen oder aber auch normale mit wasserabweisendem Material an der Unterseite. Für die meisten Radfahrer reicht allerdings das Klettverschlusssystem, weil das Reparaturset bei einem Stop nicht abmontiert wird. Einige Taschen bieten dir zusätzlich Platz für Verbandszeug oder für deine Trinkfalsche. Eine Halterung für dein Rücklicht bzw. dein Reflektor ist nie verkehrt.

Achte beim Kauf von Satteltaschen auf folgende Eigenschaften

  • Material – muss es Hartplaste sein?
  • Klettverschluss oder Klicksystem
  • Abwaschbares Material an der Unterseite
  • Volumen – Platz für Reparatur- und sogar Verbandszeug
  • Halterung für deine Trinkflasche
  • Halterung für Rücklicht bzw. Reflektor

Eine Auswahl findest du bei den Satteltaschen auf netzshopping.de.

Urlaub mit den Fahrrad Satteltasche
In Satteltaschen kannst du dein Reparaturequipment perfekt verstauen

Lenkertaschen

Die Lenkertaschen sind für mehrtägige Fahrradtouren sehr hilfreich. Deine Wertsachen hast du direkt im Blick und kannst sie bei einige Modellen sogar separat herausnehmen. Die Größe der Tasche ist entscheidend, wenn dein Blickfeld nicht eingeschränkt werden soll. Die meisten Lenkertaschen bieten dir abtrennbare wasserfeste Kartenfächer für deine Navigation im Urlaubsort. Auch hier lassen sich die Taschen wieder leicht mit einem Klicksystem abmontieren. Solltest du die Lenkertasche als Tragetasche nutzen, achte darauf, dass du diesen Tragegurt abtrennen kannst. Er wird dich sonst beim Fahren behindern. Für etwas Sicherheit im Straßenverkehr solltest du auf Reflektoren an der Vorderseite der Tasche Wert legen.

Achte beim Kauf von Lenkertaschen auf folgende Eigenschaften

  • herausnehmbares Wertsachenfach
  • Größe der Tasche
  • Wasserdichtes abnehmbares Kartenfach
  • Klicksystem
  • Tasche mit abtrennbaren Tragegurt
  • Reflektierend für entgegenkommende Verkehrsteilnehmer

Mach dir ein Bild bei den Lenkertaschen auf netzshopping.de.

Urlaub mit dem Fahrrad Lenkertaschen
Mit Lenkertaschen hast du deine Wertsachen in Sichtweite

Oberrohr Fahrradtaschen

Oberrohr Fahrradtaschen sind gerade auf sportlichen Touren sehr praktisch. Gerade im Triathlon kommen kleine Varianten der Taschen für die Aufbewahrung von Radverpflegung zum Einsatz. Es gibt allerdings auch größere Modelle, die dir die Möglichkeit geben dein Smartphone inklusive Powerbank zu verstauen. Achte darauf, dass du eine Tasche findest, die besonders fest sitzt. Die meisten Taschen werden mit Klettverschlüssen angebracht. Teilweise kann man die Taschen am Oberrohr nicht so fixieren, wie man es gerne hätte. Sie rutschen oft hin und her. Da helfen Modelle, die neben dem Oberrohr noch am Unter- oder Sitzrohr angebracht werden können. Dieses sorgt für mehr Halt. Solltest du in dieser Fahrradtasche dein Handy als Navigationsgerät aufbewahren, achte darauf, dass dir die Schutzfolie auch bei Sonneneinstrahlung ausreichend Sicht bietet. Bei einigen Modellen lassen sich die Halterungen fürs Handy sogar separat abnehmen. Diese sollten auf jeden Fall wasserdicht sein.

Achte beim Kauf von Oberrohr Fahrradtaschen auf folgende Eigenschaften

  • Größe der Tasche
  • Befestigung – an mehreren Rohren bei größeren Modellen
  • Halterung für dein Handy, wenn du es als Navigationsgerät benutzt – schnell abnehmbar
  • wasserdichtes Material

Welche Tasche ist die richtige für dich?

Du siehst, es gibt unzählige Varianten von Taschen. Daher ist es wirklich sinnvoll, sich die oben genannten Fragen im Vorfeld zu stellen und zu beantworten.

Bist du länger auf einer Fahrradtour unterwegs, lohnt sich die Anschaffung einer Gepäckträgertasche. In dieser kannst du Gepäck für mehrere Tage und schlechte Witterungen verstauen. Ebenfalls bietet sie Platz für normale Kleidung an den Abenden und Pausentagen. Bei längeren Touren empfiehlt sich zusätzlich eine Lenkertasche, in der du auch eine Karte für deine Navigation aufbewahren kannst, falls dein Navigationsgerät mal ausfallen sollte.

Wenn du allerdings nur Tagesausflüge machst, reicht dir sicherlich die Satteltasche und/oder die Oberrohrtasche. Hier kannst du dein Reparaturzeug und ein paar Riegel aufbewahren.

Für Touren in Regengebieten ist es sicherlich hilfreich Regenkleidung mitzuführen. Solltest du es unangenehm finden, diese in deinem Trikot zu verstauen ist die Sattelstütztasche die Option für dich. Hier kannst du auch Kleidung für längere Bergtouren verstauen. Sattelstütztaschen schützen dich ebenfalls vor Spritzwasser und wiegen nicht so viel wie Gepäckträgertaschen.

Urlaub mir dem Fahrrad Oberrohrtaschen
Je nach Geschmack findest du auch Fahrradtaschen im Retro Look

Leihrad oder Radmitnahme?

Neben all den Überlegungen zum Transport deines Gepäcks gibt es noch eine weitere Überlegung. Leihst du dir ein Rad vor Ort oder nimmst du dein eigenes mit? Der Vorteil bei einer Radreise mit deinem eigenen Rad ist, dass du es gewöhnt bist und dir das Fahren leichter fällt. Öfter sind Leihräder nicht ideal eingestellt und verursachen unnötige Beschwerden. Die Kosten für die Ausleihe bei längeren Touren sind teilweise höher als das eigene Rad zum Urlaubsort zu transportieren. Das musst du für dich selber durchrechnen.

Für eine Tour, die vor deiner Haustür startet, brauchst du dir über die Radmitnahme keine Gedanken machen. Fährst du mit dem Auto zu deinem Urlaubsort, ist die Frage, ob es bei dir locker in den Kofferraum passt oder du dir einen Dach- oder Heckträger zulegen musst. Bei einer Anreise mit der Bahn musst du meistens ein Extraticket für dein Fahrrad kaufen.

Heutzutage ist es teilweise viel günstiger sein Reiseziel mit dem Flugzeug anzusteuern. Viele Airlines bieten dir einen Fahrradtransport schon ab 50€. Allerdings musst du dein Rad frachtsicher verstauen. Es gibt viele, die die Verpackung ihres Rades dafür nutzen. Der Pappkarton weicht leider bei Regen auf, sodass du nicht lange deine Freude daran haben wirst. Der Kauf eines Radkoffers wäre da eine Überlegung.

Urlaub mit dem Fahrrad Radkoffer
Radkoffer sind eine gute Investition für einen Urlaub mit deinem eigenen Fahrrad

Online Mall Netzshopping.de

Der Beitrag entstand in Kooperation mit dem Berliner Startup Netzshopping.de. Auf der Shopping Mall im Internet findest du verschiedene Angebote unterschiedlicher Online Shops komprimiert auf einer Seite. Zur Zeit gibt es über 4 Millionen Produkte aus Bereichen wie Mode, Taschen, Accessoires, Garten oder Möbel.

Hier findest du verschiedene Fahrradtaschen mehrerer Online Shops. Der Vorteil bei der Plattform ist, dass du dich nicht mehr durch die einzelnen Online Shops durchklicken musst. Das spart Zeit und du kannst dich eher auf deinen Urlaub mit dem Fahrrad konzentrieren. Worauf wartest du noch?

Und nun du!

Hast du schon einen Urlaub mit dem Fahrrad unternommen? Haben deine Touren eher touristischen oder ambitionierten Charakter? Was ist dir bei der Aufbewahrung deines Gepäcks wichtig? Welche Taschen empfiehlst du? Kannst du hilfreiche Erfahrungen teilen?

Oder ist es deine erste Reise mit dem Fahrrad? War der Artikel hilfreich? Dann lass gerne einen Kommentar da.

Möchtest du mehr von mir erfahren? Dann folge mir doch auf den Social Media Kanälen (FacebookInstagramPinterest) oder abonniere meinen Newsletter, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

Weitere Artikel, die dir vielleicht gefallen könnten