Wolltest du schon immer Freitag nach der Arbeit in den Flieger steigen und ein schönes Barcelona Wochenende haben? Was brauchst du schon für zwei Tage? Zahnbürste, Wechselklamotten und dich selbst. Erfahre hier, was du erleben kannst, damit du dein Wochenende in vollen Zügen genießen kannst.

Dinge, die du an einem Barcelona Wochenende erleben kannst

  • Lichtershow am Fontana Magica am Placa España anschauen
  • Olympia Stadion und Festung im Montjuïc Park
  • Mittag essen auf dem Markt La Boqueria auf der Rambla
  • Am Hafen von Barceloneta spazieren gehen
  • Am Strand von Barceloneta entspannen
  • den Parc Güell besuchen
  • Sonnenuntergang im Parc Carmel genießen
  • Sagrada Familia besichtigen
  • Achterbahn fahren auf dem Tibidabo
  • im Parc de la Ciutadella verweilen und durch den und Arc de Triomf laufen
  • Tapas und Paella essen, Cava und Sangria trinken

Ankunft am Placa España

Dein Barcelona Wochenende beginnt, indem du nach der Arbeit den Flieger betrittst. Nach der Landung nimmst du den Bus Richtung Innenstadt und steigst am Placa España aus. Mit etwas Glück bist du rechtzeitig dort, um dir die magische Springbrunnenshow am Montjuïc anzuschauen. Pünktlich Freitag und Samstag Abend 21Uhr beginnt eine zehnminütige Lichtershow am Fontana Magica, die sehr viele Touristen anlockt. Das Barcelona Lied von Queen wird dir nach der Show das ganze Wochenende in deinem Kopf rumschwirren. (Barceloooona)

Danach suchst du deine Unterkunft auf und gehst in den Vierteln von Barcelona abends gemütlich was essen. Spanische Tapas, Paella, Cava, Sangria. Alles was das Herz begehrt. Die spanische Küche ist vielfältig und lecker.

Montjuïc Park am nächsten Morgen

Am nächsten Morgen holst du dir beim Bäcker ein Bocadillo und einen Café con leche. Ein Bocadillo ist ein Baguette, wahlweise belegt mit Käse, Seranoschinken oder Thunfisch. Dieses genießt du am Besten im Montjuïc Park mit Blick über die Stadt. Der Montjuïc ist der 173m hohe Hausberg, der auch mit der Seilbahn vom Strand aus erklommen werden kann. Aber nix da, du läufst schön zu fuß nach oben.

Auf dem Montjuïc kannst du einen Abstecher beim Olympia- und Schwimmstadion machen, um einen olympischen Gedanken zu erhaschen. Die Sommerspiele 1992 wurden hier ausgetragen. Du kannst praktisch noch riechen, wie Franzi van Almsick hier ihr Olympisches Silber erschwamm.

Am oberen Teil des Berges befindet sich die Festung Castel de Montjuïc, welche als Schutz der Stadt und des Hafens diente. Die Aussicht ist herrlich. Von hier aus hast du einen Blick über die Stadt und den Hafen. Die Arbeiten am Containerhafen zu beobachten ist faszinierend, auch wenn am Wochenende weniger gewerkelt wird, kann man trotzdem die wie Spielzeug wirkende Schiffe verladen sehen.

Abstieg Richtung La Boqueria auf der Rambla

Nach dem Aufstieg zum Montjuïc kannst du durch das Viertel Poble Sec in Richtung El Rambla laufen. Die Rambla ist die Haupt-Touristenstraße, an der viele Restaurants, Bars, Cafés und Clubs gelegen sind. Auch der Markt La Boqueria und die Einkaufsmeile ist dort angesiedelt. Der Markt an der Rambla ist ein Highlight, den du gesehen haben musst. Dort hast du die Möglichkeit frisches Gemüse, Obst, Fisch und Fleisch zu kaufen. Im hinteren Teil des Marktes sind einige Stände, an denen du gut zu Mittag essen kannst, wenn du dir ein Plätzchen ergatterst. Oder willst du unbedingt schlechte Qualität zu hohen Preisen mit schlechtem Service in den touristischen Restaurants auf der Rambla haben?

Schlendern in Richtung Yachthafen durch die Viertel der Stadt

Nun kannst du gestärkt durch die Shoppingmeile und durch die Viertel Ravel und Gotic in Richtung Yachthafen schlendern. Die kleinen Gassen laden sehr zum Verweilen und Entdecken ein. Es gibt viele kleine Läden und nach jeder neuen Gasse entdeckst du kleine Plätze, die mit Bars und Restaurants gefüllt sind. Wie du unschwer erkennen kannst, findet in Barcelona das Leben auf der Straße statt.

Barcelona-Wochenende-Innenstadt
Barcelona Innenstadt

Am Hafen fühlst du dich wie im Urlaub. Die vielen Boote und Yachten geben dir das Gefühl sofort dort aufsteigen zu wollen. Das Viertel Barceloneta befindet sich am Hafen. Barceloneta war früher das Fischerviertel. Dort siedelte sich die ärmere Bevölkerung an, bis zu den olympischen Spielen 1992 mehr Platz für die Strandpromenade geschaffen und einiges abgerissen wurde. Heute sind die Wohnverhältnisse zwar immer noch einfacher als in anderen Gegenden, aber dennoch sind die Mietpreise gestiegen. Für Touristen werden dort Apartments vermietet.

Entspannen am Strand von Barceloneta

Mit einem Spaziergang durch Barceloneta gelangst du an den ersten Strandabschnitt von Barcelona. Barcelona hat das Glück direkt am Meer zu liegen. Dort lässt sich’s im Sommer wie im Winter gut aushalten. Im Sommer und gerade am Wochenende ist es in Barcelona dermaßen überfüllt, aber besser als nichts. Für ein, zwei Stunden kannst du dort die Seele baumeln lassen, wenn du willst etwas Sport treiben oder einfach nur Leute beobachten. Solltest du mehr als ein Wochenende Zeit haben, kannst du auch mit dem Zug Richtung Norden nach Sant Pol de Mar oder gen Süden nach Sitges fahren. Dort findest du weitere herrliche Strände.

Barcelona-Wochenende-Strand-Sport
Sport am Strand in Barcelona

Besuch im Parc Güell

Ein Highlight, dass du bei deinem Barcelona Wochenende nicht auslassen solltest, ist der von dem Architekten Antoni Gaudi erschaffene Parc Güell. Der Parc Güell gehört zum Unesco Welterbe. Du gelangst zum Park, wenn du mit der ortsansässige U-Bahn, die Metro, Richtung Gracia fährst. Solltest du früh genug ankommen, kannst du noch ein wenig in Gracia durch die Straßen ziehen. Dort gibt es besondere Modegeschäfte mit Mode, die nicht von der Stange kommt. Ich selbst bin schon oft dort dem Shoppingwahn verfallen und liebe die Klamotten immer noch.

Barcelona Wochenende Park Güell
Park Güell

Den Parc Güell betrittst du durch zwei kleine Häuschen mit Dächern wie Zuckerguss. Wenn du die Treppe hinauf gehst gelangst du zum Terrassenplatz. Dort wird seit einiger Zeit Eintritt verlangt, um dort über die Stadt zu blicken. Das Ticket solltest du dir schon vorab reservieren. Meiner Meinung nach ist dies allerdings reine Abzocke. Die Aussicht kannst du dir auch an anderen Stellen im Park holen. Spaziere ein wenig dort lang. Es befindet sich das ehemalige Wohnhaus Gaudis und ein Museum für die von Gaudi entworfene Werke.

Sonnenuntergang am Parc Carmel

Nordöstlich des Parc Güell ist der Parc Carmel. Der ist als mein persönlicher Geheimtipp zu sehen. Du nimmst dort einen Wanderpfad, der nicht so einfach zu finden ist. Am Ende vom Parc Güell gehst du einfach weiter den angrenzenden Hügel nach oben. Du gelangst dann an einen Punkt, von dem aus du 360 Grad über Barcelona gucken kannst. Ich empfehle dir vor dem Parkbesuch ein Kaltgetränk zu besorgen und dann kurz vor Sonnenuntergang, als Abschluss des Tages, dort hochzulaufen. Die Aussicht über Barcelona ist der Wahnsinn. Wenn die Sonne untergegangen ist, erstrahlt die Stadt in ihrem Lichtermeer.

Abends kannst du noch etwas in Gracia verweilen und bei gutem Wein und Sangria deine Tapas genießen. Die Clubs und Bars rund um die Rambla und am Olympiahafen warten ebenfalls auf ihre Nachtschwärmer oder du gehst einfach völlig übermüdet mit den vielen Eindrücken ins Bett.

Sagrada Familia – Gaudis errichtete Kirche

Für das perfekte Barcelona Wochenende fehlt noch ein wichtiges Bauwerk, welches du unbedingt gesehen haben musst. Die Sagrada Familia, die ebenfalls von Gaudi errichtete Kirche, ist bis heute unvollendet und soll wohl zum 100. Todestag Gaudis fertig gestellt sein. Na wir sind gespannt, ob wir das 2026 erleben dürfen. Die Sagrada Familia solltest du einfach auf dich wirken lassen. Das Eintrittsgeld kannst du ruhig dafür ausgeben. Mit einer Führung erfährst du, wieviele kleine Details in dem Bauwerk stecken. Komm am besten nicht zu spät um die lange Warteschlange zu umgehen.

Barcelona-Wochenende-Sagrada-Familia
Sagrada Familia

Tibidabo und Parc de la Ciutadella

Solltest du noch nicht genug Höhenluft und Aussicht von Barcelona genossen haben, kannst du noch auf den Tibidabo hinauf fahren. Spektakulär ist natürlich die Standseilbahn, die dich nach oben bringt, wenn du nicht laufen oder mit dem Rad fahren möchtest. Oben gibt es dann, neben der tollen Aussicht, einen Freizeitpark, die Kirche Sagrat Cor und den Fernsehturm Torre de Collserola. Es soll wohl auch ein Hotel mit einem Spa Bereich geben, von welchem man die Aussicht auf die Stadt genießen kann.

Bevor es dann wieder gen Heimat zurück geht, könntest du noch eine Runde durch den Parc de la Ciutadella und vorbei am Arc de Triomf spazieren gehen. Sonntags sind viele Cafés und Restaurants geöffnet, in denen du dir die Sonne ins Gesicht scheinen lassen kannst.

Barcelona ist immer eine Reise wert, egal ob zwei Wochen, ein halbes Jahr oder einfach nur ein Wochenende. Da ich schon einige Zeit dort verbracht habe, sind die beschriebenen Orte meine Lieblingsorte, an denen ich gerne entspanne und die Seele baumeln lasse.

Meine Tipps für dein Barcelona Wochenende

  • Kauf dir kein drei Tagesticket für die Metro. Barcelona ist nicht groß. Viele Orte kannst du zu fuß erkunden. Wenn du die Metro nehmen musst, kauf dir maximal ein 10-Fahrten Ticket. Das kostet in etwa 10 Euro und kann von mehreren Personen genutzt werden.
  • Probiere den Cava, den es überall zu kaufen gibt. Am besten du suchst dir eine Xampanyeria, zum Beispiel die El Xampanyet oder die Xampañería Can Paixano. Achtung es ist laut, voll und turbulent, aber faszinierend. Solltest du Biertrinker sein, gibt es einige Bars, in denen du das Bier für wenig Geld erwerben kannst. Damals warben sie noch mit 1€ pro Bier.
  • Lass dich nicht beklauen! Behalte deine Wertsachen immer im Blick. Vermeide Portemonnaies in der hinteren Hosentasche, lege nie dein Handy auf den Restauranttisch ab und verschließe deine Handtasche. Auch solltest du vorsichtig sein, wenn dir jemand helfen möchte oder dir was zeigen will. Man kann es nicht häufig genug erwähnen. Es gibt genug Diebe und kriminelle Banden.
  • Vermeide touristische Restaurants auf der Rambla und am Strand. Hier gibt es schlechte Qualität zu überteuerten Preisen. Es gibt viele Restaurants, die gut und günstig sind. Lass dich bei Trip Advisor* inspirieren.

Wie sind deine Erlebnisse aus Barcelona? Welche Orte kannst du empfehlen? Hast du weitere Tipps für ein schönes Barcelona Wochenende?

Möchtest du mehr erfahren?

Dann folge mir

auf den Social Media Kanälen (FacebookInstagramPinterest) oder abonniere meinen Newsletter, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

und lass uns Freunde sein

Privacy Preference Center